Der Fackelzug der Nationalsozialisten bewegt sich durch die Wilhelmstraße in Berlin am Abend des 30. Januar 1933.

 

Liebe Leser,

Am 30. Januar 2013 jährte sich die Machtübertragung an Adolf Hitler zum 80. Mal.

Das Ende der Weimarer Republik und anschließende NS-Diktatur bedeutete eine folgenschwere Zäsur in der deutschen Geschichte und führte Deutschland in die größte nationale Katastrophe seiner Geschichte. Das Beispiel des Nationalsozialismus führt uns eindrucksvoll vor Augen, zu welchen Gräueltaten Menschen fähig sind, wenn sie ideologisch verblendet sind und jeglichen Sinn für Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Humanismus verloren haben.
Aber wie konnte es dazu kommen, dass eine bestehende Demokratie, wie die Weimarer Republik, ohne Not mit scheinbar legalen Mitteln beseitigt und eine totalitäre Diktatur errichtet werden konnte?
In diesem Magazin möchten wir auf die Ursachen und Hintergründe eingehen und versuchen, auf diese Frage eine Antwort zu geben. Gilbert Jacoby, der die Artikel verfasst hat, hat sich ausführlich mit den Geschehnissen dieser Zeit beschäftigt.

 

 

Kommentare sind geschlossen.